Springe zum Inhalt

Die Flugsaison 2021 kann kommen.

Bedingt durch die Kontaktbeschränkungen aufgrund COVID 19 sind momentan nur sehr wenige Modellflugzeuge am Fluggelände am Sandhorst in Dietzenbach zu sehen. Dennoch beginnt das Jahr schon jetzt sehr gut für den Verein.

Seit ich den Vorsitz des Vereines im Jahr 1991 von meinem Vorgänger übernommen habe, gab es immer wieder Probleme mit der Anpflanzung eines Eichenwaldes östlich unseres Fluggeländes. Mal wurden hier Bäume gefällt, mal wurde hier illegal Erde abgelagert, ja sogar ein Panzerschrank wurde einst hier entsorgt. Um diese Probleme zu beseitigen wurde bereits im vergangenen Jahr wieder Kontakt zur Stadt Dietzenbach, sowie der Unteren Naturschutzbehörde des Kreises Offenbach gesucht. Basierend auf einem Vorschlag der Unteren Naturschutzbehörde wurde jetzt in vielen E-Mails und in drei Ortsterminen am Sandhorst, eine für alle Beteiligten hervorragende Maßnahme beschlossen.

Mit Genehmigung der Unteren Naturschutzbehörde, der Stadt Dietzenbach, sowie des Hessen Forst in Langen wird in einem 10 jähren Wechsel, jeweils ein Teilstück dieser Fläche zunächst „Auf Stock gesetzt“ und danach dem sukzessiven Wachstum überlassen, d.h. kein weiterer Eingriff erlaubt. Das so liegengelassene Gehölz soll neuen Pflanzen und Tieren Unterschlupf und Schutz bieten. Für die Modellflieger bedeutet das jetzt einen deutlich verbesserten Anflugbereich zum Fluggelände. Im Gegenzug erklärte sich der Verein bereit, die gepachteten Wiesenflächen östlich des Vereinshauses nicht mehr zu nutzen und ebenfalls einer Suklimation zu überlassen. Zudem werden nicht für den Modellflug benötigte Wiesenflächen, sowie der Parkplatz, nur noch ein-bis zweimal pro Jahr, in Absprache mit der Unteren Naturschutzbehörde gemäht. Letztlich erklärte sich der Verein bereit, die illegalen Erdablagerungen auf der gepachteten Fläche entfernen und fachgerecht entsorgen zu lassen. Von der Erledigung dieser Maßnahmen konnten sich die Beteiligten beim Ortstermin in dieser Woche bereits überzeugen. Die Forstarbeiten im ersten Teilstück werden im Februar 2021 erfolgen.

Der Flug und Modellbau Club Dietzenbach bedankt sich sehr herzlich für die hervorragende Zusammenarbeit, bei der Stadt Dietzenbach, der Unteren Naturschutzbehörde des Kreises Offenbach, sowie dem Hessen Forst in Langen.

Ralf Kaiser, 1. Vorsitzender FMCD Jan. 2021.