Springe zum Inhalt

Liebe Mitglieder des FMCD,

das Coronavirus bestimmt leider noch immer weite Teile unseres Lebens,
erneut wurde über weitere Maßnahmen zu Kontaktbeschränkungen in
höchsten Regierungskreisen diskutiert. Diese Maßnahmen werden uns
vermutlich noch bis zum Jahresende weiter bestimmen. Auch der Vorstand
des FMCD hält diese Maßnahmen für sinnvoll und angemessen. Wir sind
jedoch auch der Meinung, dass die Ausübung unseres Hobbys ein
Individualsport darstellt, der nicht notwendigerweise einen Kontakt zu
anderen Menschen beinhaltet und somit KEIN Risiko zur
Weiterverbreitung des COVID 19 Virus darstellt. Wir können uns somit
vorstellen, dass einzelne Piloten, unter Einhaltung der strikten
Kontaktbeschränkungen, wie von der Regierung vorgegeben, in einem
Minimalflugbetrieb unserem Hobby auf dem Gelände des FMCD nachgehen
können.

Im Detail gelten folgende Richtlinien:

Gemäß den allgemeinen Richtlinien dürfen sich derzeit 5 Personen aus
maximal zwei Haushalten in der Öffentlichkeit treffen. Somit ist es
möglich, dass diese 5 Personen aus max. 2 Haushalten sich auf dem
Fluggelände aufhalten dürfen. Kommen weitere Personen hinzu, müssen
ALLE erstgenannten Personen das Gelände wieder verlassen OHNE einen
Kontakt mit den Neuhinzugekommenen zu haben. Das ist eine sehr strikte
Forderung, diese MUSS aber in jedem Fall eingehalten werden, ansonsten
ist die Beschränkung der Durchmischung innerhalb von unterschiedlichen
Haushalten nicht mehr gegeben.

Im Klartext bedeutet das: Modell auspacken, aufbauen, ein- oder zwei
Flüge durchführen und wieder einpacken, falls andere Piloten warten.
Das Warten, bis der Platz wieder frei ist, erflogt im Auto OHNE
Kontakt zu den anderen Personen am Platz.

Die Nutzung von Vereinshaus und Ladestation ist nicht gestattet. Ein Flugleiter        ist nicht erforderlich, jedoch ist ein entsprechender Nachweis für Fliegen ohne
Flugleiter auszufüllen und einzuwerfen.
Unser Parkplatz ist grundsätzlich für Besucher gesperrt, der Parkplatz
ist über den östlichen Weg am Bach entlang zu befahren.

Es versteht sich von selbst, dass nur diejenigen Piloten zum Gelände
kommen, die keinerlei Anzeichen einer Erkrankung, wie Fieber, Husten,
Erkältung etc. verspüren und die auch nicht von eine Quarantäne
betroffen sind.

Dies ist ein Versuch, um nicht gänzlich auf unser Hobby verzichten zu
müssen. Der Vorstand ist für die Umsetzung und Einhaltung der
Richtlinien verantwortlich und wird sich auch davon überzeugen. Das
Vereinshaus wird regelmäßig vom Vorstand kontrolliert um Einbrüchen
vorzubeugen.

Bleibt Gesund, Holm und Rippenbruch

Der Vorstand des FMCD